Gräfenthaler Porzellangeschichte  - Beginn: 1846 / Ende:...?

 

Die kleine Bergstadt Gräfenthal, mit nur ca. 1500 EW hatte 6 Porzellanfirmen! Es war einmal - die Blütezeit des Porzellans im 19. Jahrhundert.

1846 Der Fabrikant Goebel errichtete eine kleine Manufaktur am Schlossberg, nach nur einem Jahr wurde diese Firma geschlossen und im neuen Standort in Oberfranken aufgebaut.

 

1861  drei Herren; Carl Unger Modelleur, Carl Scheidig Kaufmann und Hermann Hutschenreuther Unternehmer, gründeten die Porzellanfirma. "Unger Schneider & Hutschenreuther"

1861 Firma: "Carl Schneiders Erben"  - 1891 Firma: "Weiß Kühnert & Co."

1897 Firma: "A.H.Pröschold" - 1897 Firma: "Heinz & Co."  - 1906 Firma:"Carl Scheidig"

Heute 2018 gibt es in Gräfenthal, in Lippelsdorf OT zu Gräfenthal, eine historische Porzellan-manufaktur, "Wagner & Apel", mit Museum. Wie war es damals? Wie hat alles im 19 Jahrh. angefangen?